Prognose der Hämochromatose


Entscheidend für die Prognose bei Patienten mir einer Hämochromatose ist, wie schwer der Organbefall, insbesondere der Leber, ist. Bei Patienten mit ausgeprägter vernarbter Leber (Zirrhose) und Diabetes scheint die Lebenserwartung verkürzt zu sein. Ansonsten ist die Lebenserwartung normal. Mit der Aderlasstherapie bessern sich Beschwerden wie Müdigkeit, Anzeichen einer Lebererkrankung, Hautpigmentierung, Oberbauchschmerzen, Potenzminderung. Die Gelenkschmerzen sprechen in der Regel bei Hämochromatose nicht auf die Therapie an. Bei Patienten mit Leberzirrhose und hohen Ferritinwerten (über 1000µg/l bei Diagnose) sollte regelmässig ein Ultraschall der Leber durchgeführt werden.